Tennis im Volkspark

Ein Verein bedeutet nicht nur eine sportliche Herausforderung. Er bedeutet auch einen gesellschaftlichen Zusammenschluss von Gleichgesinnten. Haben Sie Teil an Sport, haben Sie Teil an einer friedvollen Zusammenkunft mit der Option eines niveauvollen Austausches. Für ein tolerantes Zusammenleben spielen der Sport und besonders unsere Berliner Vereine eine tragende Rolle!

Da die Tennisplätze so idyllisch im Volkspark liegen, werden sie von Kennern auch "Blau-Weiß" des Nordens genannt. Trotzdem sind sie nur drei Gehminuten von der Afrikanischen Straße entfernt.

 

Der Volkspark Rehberge ist ein Volkspark im Berliner Ortsteil Wedding. Der Park wurde in den Jahren 1922–1929 gestaltet. Das Gartendenkmal hat eine Größe von ca. 70 ha. Zusammen mit dem direkt im Südosten angrenzenden Goethepark bildet er eine Parklandschaft von etwa 115 ha. Direkt im Südwesten grenzen der Plötzensee und die ihn umgebenden Grünanlagen an den Park. Der Volkspark Rehberge bietet den Besuchern neben Spazier- und Radwegen und Liegewiesen auch Tiergehege, Spielplätze, eine Rodelbahn mit 20 Metern Höhenunterschied, Sportplätze, Gastronomie und eine Freilichtbühne.

Seit 1953 sind Teile des Volksparks als Landschaftsschutzgebiet geschützt. Der Park entstand in einer eiszeitlichen Landschaft aus Flugsanddünen und einer eiszeitlichen Rinne, dem Langen Fenn. Im Rahmen der Parkgestaltung wurde diese Rinne in eine Kette aus drei Seen umgestaltet: den größeren Möwensee, den kleineren Sperlingssee und den mit dem Sperlingssee verbundenen Entenpfuhl. Im Park sind mehrere größere Sportanlagen. Das Stadion Rehberge ist Heimstätte des „BSC Rehberge 1945“, einem Berliner Sportverein. In der Nähe befindet sich der U-Bahnhof Rehberge.


 

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Drucken
JSN Epic template